ergo-waltrop.de — Der CBD Profi

MonatNovember 2019

CBD in Drogentests?

Wissenschaftler sind nicht bereit, den Verbrauchern ein eindeutiges „Ja“ oder „Nein“ darüber zu geben, ob CBD bei einem Drogentest auftreten kann. Wie viele Aspekte der Hanfindustrie ist auch das Thema Wirkstoffscreening für CBD kompliziert. Derzeit deuten die besten Forschungsergebnisse auf „wahrscheinlich nicht“ oder „vielleicht“ hin.

Die meisten Komplikationen haben zwei Ursachen:

Einige CBD-Produkte enthalten geringe Mengen an THC, auch bekannt als Vollspektrum-Hanfextrakte.
Der Körper kann CBD in THC umwandeln, das durch Drogentests nachgewiesen wird.
Das Risiko, positiv auf THC zu testen und einen Drogentest nach der Einnahme von CBD zu bestehen, ist jedoch gering. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Produkte gründlich recherchieren, bevor Sie kaufen, und beginnen Sie, CBD regelmäßig in Ihre Routine zu integrieren.

Wird CBD bei einem Drogentest auftauchen?


Arbeitgeber, Bewährungshelfer, Eltern und andere Personen, die häufig Drogentests durchführen, konzentrieren sich in der Regel auf das Erkennen von Chemikalien, die Beeinträchtigungen verursachen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation verursacht CBD keine physischen oder psychischen Beeinträchtigungen, deshalb stört es niemanden, nach der Chemikalie zu suchen, und Sie sollten nicht gefährdet sein, positive Tests durchzuführen.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass ein Labor einen Test entwickeln könnte, der CBD als isolierte Verbindung nachweist. Schließlich haben die Labors eine Vielzahl von Tests entwickelt, um nach bestimmten Medikamenten zu suchen.

Die „Substance Abuse and Mental Health Services Administration“ (SAMHSA) sagt, dass Drogenscreening häufig nach Drogen sucht:

Amphetamine
Kokain
Marihuana
Opiate
Phencyclidin (PCP)
Wenn SAMHSA jedoch „Marihuana“ sagt, bedeutet das THC, die Verbindung, die am häufigsten mit den berauschenden Wirkungen von Cannabis in Verbindung gebracht wird. Denken Sie daran, dass CBD, das aus Hanfpflanzen extrahiert wird, Sie nicht high machen wird.

Es gibt jedoch mehrere Arten von Drogentests, die nach mehr Substanzen suchen. Ein umfassender 10-teiliger Test kann beispielsweise alle in der vorherigen Liste aufgeführten Stoffe sowie:

Barbiturate (Amytal, Seconal, Butisol)
Benzodiazepine (Valium, Xanax, Ativan, etc.)
Methaqualon (Quaaludes)
Methadon (ein Betäubungsmittel zur Behandlung der Heroinabhängigkeit)
Propoxyphen (Darvon, ein narkotisches Schmerzmittel)
Unternehmen und Strafverfolgungsbehörden könnten Labors bitten, Drogentests zu entwickeln, die auf CBD ansprechen. Im Moment scheint es jedoch nicht so, dass viele Unternehmen sich für das Testen auf CBD interessieren. Es ist daher unwahrscheinlich, dass dies zu einem Problem wird.

Wie lange bleibt CBD in Ihrem System?


Es gibt noch keine ausreichende Forschung darüber, wie lange CBD im System einer Person verbleiben kann. Einige Studien zeigen jedoch, dass die Chemikalie etwa eine Woche lang bestehen kann.

Wissenschaftler wissen viel mehr darüber, wie lange THC im menschlichen Körper bleibt. Interessanterweise hängt es davon ab, wie oft Sie THC konsumieren. Für seltene Anwender, die selten mit der Substanz in Berührung kommen, kann der Körper THC innerhalb weniger Tage beseitigen. Bei gewöhnlichen Benutzern kann THC einen Monat oder länger in ihren Systemen verbleiben.

Denken Sie daran, dass Ihr Haar auch die Chemikalien aufzeichnet, die Sie einnehmen. Während eine Urinprobe wahrscheinlich nach einem Monat Abstinenz nicht auf THC testen kann, kann ein Haartest die Verbindung nach 90 Tagen Abstinenz nachweisen. Haartests ergeben jedoch oft positive Berichte für seltene THC-Anwender, auch wenn die Person THC innerhalb weniger Tage eingenommen hat.

Können Sie einen Drogentest aufgrund von CBD nicht bestehen?


Es wird ein wenig kompliziert, wenn man tief eintaucht, ob CBD einen Drogentest zum Scheitern bringen kann. Einige CBD-Produkte enthalten kein THC – diese werden als CBD-Isolat oder Breitband-CBD bezeichnet. Ohne THC werden Sie einen Drogentest aufgrund von CBD nicht, nicht bestehen.

Vollspektrum-CBD-Produkte enthalten jedoch Spuren von THC. Rechtlich gesehen ist es Einzelhandelsgeschäften nicht erlaubt, CBD-Produkte zu verkaufen, die mehr als 0,3% THC enthalten. Während Hanf nicht genügend THC erzeugt, um die Menschen „high“zu machen, produziert er eine kleine Menge der Verbindung. Sie könnten daher eine kleine Menge THC in Ihrem CBD-Produkt finden.

Manchmal ist es jedoch nicht ganz so einfach:

Einige Staaten verkomplizieren die Angelegenheit weiter, indem sie höhere THC-Werte in CBD-Produkten zulassen. In Virginia und Georgia kann Ihr CBD-Öl gesetzlich bis zu 5% THC enthalten. Auf dieser Ebene können Sie eine Beeinträchtigung durch die psychoaktive Substanz spüren. Die hohe Menge an THC kann auch bedeuten, dass Sie einen Marihuana-Drogentest nicht bestehen.

CBD ist als Ergänzung eingestuft und wird nicht von der FDA reguliert. Das bedeutet, dass Unternehmen ihre Produkte falsch kennzeichnen können. Fordern Sie immer Labortests an, um den Zusammenbruch des von Ihnen gekauften Produkts zu verstehen.

Eine mögliche Komplikation: Der Körper kann CBD in THC umwandeln.
Die Einnahme von CBD-Öl, das kein THC enthält, sollte Sie nicht dazu bringen, einen Drogentest zu bestehen. Es gibt noch eine weitere Komplikation, die die Verbraucher wissen sollten, bevor sie sich für CBD entscheiden.

Einige Forscher haben festgestellt, dass äußere Bedingungen, die denen im menschlichen Körper ähnlich sind, CBD in THC umwandeln können. Wenn das intern geschehen sollte, dann könnten Sie einen Drogentest durch die Einnahme von CBD nicht bestehen.

Neueste Untersuchungen zeigen jedoch, dass diese Umwandlung wahrscheinlich nicht tatsächlich im Körper stattfindet. Schließlich passen die Laborbedingungen nicht perfekt zum menschlichen Körper. Selbst wenn etwas CBD in THC umgewandelt wird, sollte Ihr Körper nicht genug von der illegalen Substanz enthalten, damit Sie einen Drogentest nicht bestehen können.

Sie müssten massive Mengen an CBD-Öl einnehmen, bevor Ihr Körper genug davon in THC umwandelte, um einen Drogentest zu bestehen.

Gibt es Möglichkeiten, wie CBD mich zum Scheitern eines Drogentests bringen könnte?


CBD-Isolat wird Sie nicht dazu bringen, einen Drogentest zu bestehen. Sie müssen jedoch wissen, dass die Einnahme einiger CBD-Produkte Sie dem Risiko aussetzen könnte, Ihren nächsten Drogentest zu bestehen.

Das Scheitern eines Drogentests kommt wahrscheinlich von:

Einnahme von CBD-Produkten, die einen hohen THC-Gehalt aufweisen.
Konsum von CBD-Produkten, die durch nahegelegene THC-Extrakte verunreinigt sind.
Aufnahme eines falsch gekennzeichneten CBD-Produkts, das absichtlich THC enthält.
So viel CBD verbrauchend, dass Ihr Körper es in genug THC umwandelt, um positiv zu testen.
In einer idealen Welt wissen Sie genau, was Ihre CBD-Produkte enthalten. Der Kauf von namhaften Marken ist der Schlüssel!

Fallstricke, die nach der Einnahme von CBD zu beachten sind.
Da Sie wissen, dass CBD-Produkte Sie einem geringen Risiko aussetzen, einen Marihuana-Drogentest zu bestehen, sollten Sie einige Möglichkeiten lernen, Ihr Risiko zu senken. Niemand, der eine zugelassene Ergänzung für Schmerz, Tiefstand, Angst und andere Gesundheitsprobleme nimmt, sollte unter dem Testen des Positivs auf THC auf einem Drogetest leiden.

Sie können Ihr Risiko so weit wie möglich einschränken durch:

Untersuchung von CBD-Unternehmen, um sicherzustellen, dass sie Produkte aus Hanfpflanzen herstellen.
Sprechen Sie mit einem informierten Lieferanten, damit Sie ein hochwertiges CBD-Isolat oder ein breites Spektrum frei von kompromittierenden Chemikalien (THC) finden oder sicherstellen können, dass das Vollspektrumöl die gesetzlichen Bestimmungen von THC enthält.
Befragt Geschäfte und Online-Lieferanten, wie sie ihre CBD verarbeiten, um alle Spuren von THC zu entfernen.
Sollten Sie das Risiko eingehen, CBD-Produkte zu verwenden?
Das Scheitern eines Marihuana-Drogentests kann ernste Probleme im Leben einer Person verursachen. In fast allen Staaten werden Arbeitgeber keine Menschen einstellen, die Urin-Drogentests nicht bestehen. Im Juni 2019 hat nur Nevada ein Gesetz verabschiedet, das Arbeitgeber daran hindert, Bewerber wegen positiver Drogentests abzulehnen.

Selbst wenn Sie in einem Staat mit legalem Marihuana leben, können Sie immer noch Ihren Job verlieren oder für einen Job abgelehnt werden, weil Sie einen Drogentest nicht bestehen.

Was bringt die Zukunft?

Viele Experten glauben, dass in naher Zukunft mehr Staaten ähnliche Gesetze wie in Nevada verabschieden werden. Zum jetzigen Zeitpunkt haben die Cannabiskonsumenten jedoch außerhalb von Nevada keinen Schutz.

Im Idealfall sollte die Einnahme von Hanf-basiertem CBD nicht dazu führen, dass Sie einen Drogentest nicht bestehen. Wie bereits erwähnt, können jedoch einige CBD-Produkte zur THC-Menge in Ihrem System beitragen, was bedeutet, dass Sie einen Test nicht bestehen können, ohne jemals die Cannabispflanze zu benutzen, um hoch zu werden.

Angesichts der Tatsache, wie unwahrscheinlich es ist, dass Hanf-basierte CBDs Sie einen Drogentest nicht bestehen lassen, machen sich die meisten Menschen keine Sorgen um die Einnahme von CBD. Die Wahrscheinlichkeit, einen Drogentest zu bestehen, ist extrem gering.

CBD birgt dazu auch noch einige Vorteilen:

Behandlung bestimmter Arten von Epilepsie.
Bändigt chronische Schmerzen.
Abbau von Angstzuständen.
Menschen mit Schlaflosigkeit helfen, in den Schlaf zu kommen.
Und noch mehr….
Hanf CBD finden, das Sie nicht zum Scheitern eines Drogentests bringt.
Es wird erwartet, dass die CBD-Industrie bis 2020 20 Milliarden Dollar erreichen wird. Diese Art von Geld könnte Unternehmen anziehen, die sich mehr um Gewinne kümmern als um die Herstellung großartiger Produkte. Einige schlecht hergestellte Produkte können THC enthalten, das durch Marihuana-Drogentests nachgewiesen wird.

Sie können das Risiko eines Scheiterns eines Drogentests vermeiden, indem Sie CBD-Produkte von zuverlässigen Unternehmen wählen, die organische, nicht-psychoaktive Hanfextrakte verwenden. Gefährden Sie Ihre Zukunft nicht, indem Sie billiges CBD wählen, das THC und andere Chemikalien enthalten kann. CBD bietet viele Vorteile, aber Sie sollten nicht das Risiko eingehen, einen Drogentest zu bestehen.